Prospekte konzipieren, gestalten und einsetzen

– 14 Tipps, nicht nur für Berater, Trainer, Coaches

 

Zum Vermarkten ihrer Produkte und Dienstleistungen nutzen Trainer, Berater und Coaches oft Prospekte. Bei deren Konzeption und Gestaltung sowie Einsatz sollten Sie gewisse Dinge beachten, damit Ihre Prospekte die gewünschte Wirkung entfalten.

 

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 1:

In Ihrer Schreibtischschublade entfaltet das beste Prospekt keine Wirkung. Überlegen Sie deshalb im Vorfeld genau, wie und wo Sie Ihr Prospekt einsetzen möchten; außerdem, welches Ziel Sie mit Ihrem Prospekt erreichen möchten (z.B. ein bestimmtes Image fördern, Produkte verkaufen, Interesse wecken).

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 2:

Analysieren Sie auch, wen Sie ansprechen möchten. Definieren Sie die Zielgruppe, sofern möglich, über mehrere Dimensionen (z.B. Branche, Unternehmensgröße/-kultur, Marktposition, Funktion, brennendstes Problem). Dann werden Ihre Aussagen treffsicherer.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 3:

Konzipieren Sie lieber mehrere einfache, aber treffsicher formulierte Prospekte, als einen teuren, aber sehr allgemein gehaltenen (Hochglanz-)Prospekt.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 4:

Geben Sie Ihrem Layouter/Texter eine präzise Vorgabe, welche Botschaft der Text/das Layout transportieren soll. Sonst erhalten Sie kein befriedigendes Ergebnis.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 5:

Sie verkaufen kein Lifestyle-Produkt. Deshalb muss Ihr Prospekt mehr fachliche Information enthalten als ein Prospekt für ein neues „Duftwässerchen“.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 6:

Ihre (potenziellen) Kunden sind keine Dummerchen. Streichen Sie deshalb aus dem Text solche Plattitüden wie „die Globalisierung schreitet voran“ und „der Wettbewerb verschärft sich“.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 7:

Ein Prospekt ist ein „schriftlich geführtes Verkaufsgespräch“. Bauen Sie Ihren Prospekt entsprechend auf; kommunizieren Sie in ihm mit Ihren potenziellen Kunden.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 8:

Langweilen Sie diese nicht mit Banalitäten, wie dass Sie „ziel- und erfolgsorientiert“ arbeiten. Das ist für Profis selbstverständlich.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 9:

Benutzen Sie eine konkrete und bildhafte Sprache. Vermeiden Sie Schlagworte wie „systemisch“, „ganzheitlich“ und „maßgeschneidert“. Benennen Sie konkret, was Sie für Ihre Kunden tun und warum Sie besser sind als Ihre Mitbewerber.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 10:

Lassen Sie einzelne Aussagen auch wirken. Stopfen Sie in Ihren Prospekt nicht zuviel (Detail-)Information.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 11:

Sie verkaufen eine persönliche Dienstleistung. Deshalb sollten auf den Fotos in Ihren Prospekten in der Regel auch Menschen abgebildet sein. Außerdem sollten sie Fotos von Ihnen (und Ihren Mitarbeitern) enthalten. Aber keine „Verbrecherfotos“! Schließlich wollen Sie Vertrauen wecken.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 12:

Sparen Sie nicht am Fotografenhonorar. Ein gutes Foto bewirkt mehr als 10 schlechte.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 13:

Geben Sie, bevor Sie sich für einen Text entscheiden, diesen mehreren Laien (nicht Kollegen!) zum Gegenlesen. Wenn diese den Text als verständlich und aussagekräftig einstufen, ist er meist gut.

 

Prospekte konzipieren & gestalten – Berater-Tipp 14:

Lassen Sie zumindest für Ihre Kernprodukte oder -leistungen auch Flyer oder Prospekte drucken statt Ihren Zielkunden nur gelayoutete PDF-Dateien zu senden – insbesondere, wenn mehrere Personen an der Kaufentscheidung beteiligt sind. Denn schwarz-weiß und auf Kopierpapier ausgedruckt wirken die PDF-Dateien stets „billiger“ als die farbigen Prospekte Ihrer Mitbewerber.

Wünschen Sie nähere Infos zum Thema Prospekte konzipieren, gestalten und einsetzen, dann rufen Sie uns an (Tel.: 06151/89 59-0).