Das Kleingedruckte,

das auf jeder Homepage stehen muss

 

Geschäftsbedingungen

  1. Arbeitsinhalte und -umfang werden üner einen Kostenvoranschlag und einen schriftlichen Auftrag resp. eine Auftragsbestätigung definiert.
  2. Sofern kein Pauschalvertrag vereinbart ist, wird das Honorar entsprechend den im Kostenvoranschlag genannten Stunden-/Tagessätzen sowie dem dort genannten Verfahren abgerechnet. Reisezeiten wird mit 50 Prozent des vereinbarten Honorars berechnet.
  3. Fremdkosten, wie zum Beispiel Übernachtungen, Reisekosten, Telefongebühren, Foto­kopien, Honorare von Unterauftragnehmern (zum Beispiel Grafiker,  Fotografen) werden nach Beleg ohne Aufschlag weiterberechnet. Fahrten mit dem PKW werden mit 0,40 €/km berechnet.
  4. Bei Aufträgen, die sich über mehrere Monate erstrecken, können monatliche Abschlagszahlungen entsprechend der erbrachten Leistungen verlangt werden.
  5. Vereinbarungen bedürfen für Ihre Wirksamkeit der Schriftform. Bindend sind auch Auftragsbestätigungen, sofern ihnen nicht umgehend schriftlich widersprochen wird.
  6. Eine Haftung erfolgt nur in Höhe des vereinbarten Honorars, sofern der Schaden nicht vorsätzlich verursacht wurde. Grundsätzlich ist eine Nachbesserungsmöglichkeit anzubieten.
  7. Mit Kunden abgestimmte Pressetexte/Artikel dürfen (reagierend auf Anfragen von Redaktionen) ohne weitere Absprache mit den Kunden geändert (z. B. gekürzt) werden
  8. Verträge können in beiderseitigem Einvernehmen oder bei grober Fahrlässigkeit jederzeit, ansonsten sechs Wochen zum Quartal gekündigt werden.
  9. Ansprüche aus einem Vertrag unterliegen ohne Zustimmung nicht der Abtretung.
  10. Zur Erfüllung der vertraglichen Aufgaben dürfen freie Mitarbeiter hinzugezogen werden, um flexibel auf erhöhte Auftragsanforderungen reagieren zu können.
  11. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages ungültig sein oder werden, bleibt der übrige Vertragsinhalt wirksam. Die Vertragspartner werden die unwirksame Klausel so ersetzen, dass die ursprüngliche Vereinbarung möglichst umfassend erhalten bleibt.
  12. Unserer Tätigkeit liegt das Recht der Bundesrepublik Deutschland zugrunde. Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Vertragspartner ist Darmstadt.